Katzenverein Leverkusen e.V.                               

Home
Über uns
News
Kater
Kätzinnen
Kastraten
Babies
Galerie
Links
Pläne

 

 

Anja & Thomas 

 von Koenen

Luxemburger Str. 41

50374 Erftstadt

Tel.:(02235) 466930

Mobil: (0172) 8128186

email: anja@koenis.de

 

© Anja von Koenen

 

 

                                

 

 

 

 

 

 

 

ÜBER UNS

Wir, das sind Thomas und Anja von Koenen, sind Jahrgang 1957 und 1967.

Unser erster Norwegerkater „Sparky“ kam als Liebhabertier (er entspricht nicht unbedingt in allen Punkten dem Standard) im Herbst ´95 zu uns und überzeugte uns durch seinen einmalig liebenswerten Charakter von dieser Rasse.... (Inzwischen lebt Sparky in seinem "Altersdomizil" bei Melanie, einer sehr lieben Freundin von uns, da es ihm hier mit den Babies doch etwas zu turbulent wurde und ein alter Herr auch mal seine Ruhe braucht.) 

Und so kam der Wunsch auf, diese wunderbare Rasse zu züchten und wir begannen unsere Norwegerzucht im Jahr 1996.

Wir leben mit unseren Norwegern in einem Haus mit katzensicher eingezäuntem Innenhof, der es unseren Süßen ermöglicht, sich gefahrlos an der frischen Luft zu bewegen und wenigstens ein kleines Stück "Natur" zu erleben. Alle unsere Katzen leben mit uns im Haus als vollwertige Familienmitglieder - irgendwelche Außengehege, in denen die Kater "geparkt" werden, suchen Sie bei uns vergeblich. 

Unser Zuchtziel sind große, gesunde und kräftige Waldschrate mit dem typischen, freundlichen und liebenswerten "Schaukelpferdcharakter" und dem unverwechselbaren, urigen Ausdruck des Norwegers, dem man den "Naturburschen" immer noch ansehen können sollte. Unsere Würfe ziehen wir mit viel Liebe und Zeit in unserem Wohnzimmer auf - unser kompletter Jahresurlaub wird für die Jungtieraufzucht verwendet, denn verreisen wollen wir schon lange nicht mehr   So wachsen unsere Jungtiere liebevoll betreut auf und werden bestens auf den Menschen geprägt. Wir hoffen, dass dieses tiefe Vertrauen in uns Menschen niemals zerstört wird!

Wir sind der Meinung, dass Zucht auch Selektion bedeutet und bemühen uns, nur mit wirklich typvollen und charakterlich einwandfreien Tieren zu züchten. Und es stellt sich leider ab und zu heraus, dass ein sehr hoffnungsvoller Youngster sich doch nicht so entwickelt, wie wir uns das erhofft hätten... Diese Tiere setzen wir nicht zur Zucht ein, sondern suchen ihnen als Kastrat ein schönes Zuhause. Natürlich gehen hier die Meinungen sehr auseinander, aber wir denken, dass es falsch ist, mit einem Tier zu züchten, von dem man nicht überzeugt ist - bloß weil es Geld gekostet hat und den Kaufpreis auch wieder "einbringen" soll. Diese Ansicht wird eher von "Vermehrern" vertreten, von denen wir uns distanzieren möchten.

Die Gesundheit unserer Katzen und Kätzchen ist für uns extrem wichtig, daher sind alle unsere Katzen vollständig und gültig geimpft gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen, Tollwut und Leukose - und alle Zuchtkatzen sind (bzw. werden, wenn sie alt genug sind) auf HCM  durch Dr. Kresken geschallt (bisher alle mit negativem d.h. normalem Ergebnis). Alle unsere Zuchtkatzen bzw. deren Vorfahren sind auch "GSD IV n/n" und "PK Def. n/n" getestet.

Die Harmonie in unserem Haus und der Frieden zwischen unseren Katzen sind uns sehr wichtig - leider haben wir inzwischen die Erfahrung machen müssen, dass sich nicht alle Katzen für die Haltung in einem Mehrkatzenhaushalt eignen - zu unserem großen Bedauern mussten wir uns daher von einigen unserer ehemaligen Zuchttiere trennen. Dies geschah immer nach reiflicher Überlegung und Ausschöpfung aller anderen Möglichkeiten (u.a. auch homöopathischer Möglichkeiten und Bach-Blüten-Therapie), aber wir lehnen es nach wie vor strikt ab, unsere Katzen voneinander zu trennen (außer natürlich gegebenenfalls die potenten Jungs von den Mädels, die gerade nicht "sollen") - wir hoffen, dass unsere Katzen ein Einsehen haben und auch weiterhin harmonisch miteinander leben.

Leider werden wir nicht immer alle kastrierten Zuchttiere behalten können, denn wir wollen die Tiere bei uns zu Hause nicht "stapeln" - denn damit ist unserer Meinung nach keinem gedient. Unsere Katzen sollen bestmögliche Betreuung und liebevolle Zuwendung erhalten, was aber absolut nicht mehr möglich ist, wenn man zu viele Katzen hält (wo die Grenze liegt, mag individuell ganz unterschiedlich sein und hängt von vielen Faktoren ab). Daher denken wir, dass wir im Sinne der Tiere handeln, wenn wir für die Kastraten, die sich in unserer Gruppe nicht wohlfühlen, ein liebevolles neues Zuhause suchen. Bisher ist uns das auch immer gelungen und wir freuen uns sehr über Fotos und Berichte von unseren Ehemaligen.

Sie werden immer alle Tiere, die bei uns leben, auch auf unserer Website finden - leider haben wir schon sehr häufig die Erfahrung machen müssen, dass manche Züchter (aus welchen Gründen auch immer) nicht alle Katzen, die in ihrem Haushalt leben, auch auf ihrer Website präsentieren. Wir denken, dass Ehrlichkeit gerade in der Katzenzucht sehr wichtig ist und daher möchten wir die Besucher unserer Website nicht über die Zahl der bei uns lebenden Katzen täuschen - UND wir stehen auch dazu, dass wir ehemalige Zuchtkatzen abgegeben haben. Sie haben ihre eigene Seite in unserer Galerie, denn sie haben es einfach nicht verdient, kommentarlos von der Website genommen zu werden. Natürlich gibt es bei uns auch eine vollständige Würfe-Seite, anhand der man nachvollziehen kann, welche Katze wann und wie oft Babys hatte.

Unsere Zucht wurde auf eigene Initiative und auf eigenen Antrag im November 2004 amtstierärztlich abgenommen und die Erlaubnis zur Zucht gem. § 11 Abs. 1 Nr. 3 a + b des Tierschutzgesetzes wurde uns ohne Einschränkung erteilt.

Seit 2001 unterstützen wir als aktive Förderer den Internationalen Tierschutz-Fonds IFAW (International Fund for Animal Wellfare) - die Schutzengel für Tiere.

 

Anja & Thomas von Koenen

Luxemburger Str. 41

50374 Erftstadt

Tel.:(02235) 466930

Mobil: (0172) 8128186

e-mail: anja@koenis.de

 

 

4stats